Liebe Mitglieder und Freunde*innen des Heimatbundes in Bad Pyrmont,

„Das Leben gleicht einer Reise, Silvester einem Meilenstein“

(Theodor Fontane, 1819-1898)

 Dieser Jahreswechsel erinnert mit den beiden Jahreszahlen 2018/2019 zum einen an 100 Jahre Ende des 1. Weltkrieges und zum anderen an 100 Jahre Weimarer Republik. An den ersten demo- kratischen Wahlen in Deutschland am 19.01.1919 können Frauen erstmalig teilnehmen:

Als Wählerinnen und als Kandidatinnen!

Die Wahlbeteiligung liegt bei 83 %. In der gewählten Deutschen Nationalversammlung treten am 06.02.1919 in Weimar 423 Abgeordnete zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen, darunter 37 gewählte Frauen.

In der Zeit nach dem 2. Weltkrieg ist es die Verwaltungs-Juristin Theanolte Bähnisch (1899-1973), die 1946 als erste Frau bundesweit das Amt einer Regierungspräsidentin antritt und von Hannover aus den Aufbau von Nieder- sachsen entscheidend mitgestaltet. Sie setzt sich zudem engagiert und planvoll für die Frauenbewegung ein und gründet 1949 im Konzerthaus zu Bad Pyrmont den Deutschen Frauenring. Somit haben wir 2019 ein 70-jähriges Jubiläum aus diesem Anlass.

Abb. rechts: Theanolte Bähnisch (1899-1973). (Quelle & ©: Porträtfoto v. Kurt Julius (1909-1986), Hannover.

Beeindruckend ist, was Theanolte Bähnisch 1949 über das Ziel der deutschen Frauenbewegung äußert: „Sinn der deutschen Frauenbewegung ist die Umgestaltung der Welt durch Zu- sammenarbeit von Mann und Frau. (…). Wir werden nicht aus männlicher Mentalität oder Denkweise heraus handeln wollen, sondern uns bemühen, den Instinkt und das Gefühl der Frau mit der Klugheit eines geschulten Geistes zu verbinden, das heißt, wir möchten ein kluges Herz haben.“ Zitat aus dem Flyer „Frauenorte Niedersachsen“. (Quelle. https://www.frauenorte-niedersachsen.de)

 Für 2019 wünsche ich uns bei allen Gelegenheiten so ein kluges Herz! 2019 werden wir den Spuren bedeutender Frauen weiter nachgehen.

 Mit den besten Wünschen für Gesundheit, Lebensfreude und persönliche Glücksmomente Ihre Adelheid Ebbinghaus und der Vorstand des Heimatbundes Bad Pyrmont

 In eigener Sache: Ausnahmsweise erreicht die aktuelle Ausgabe von „Heimatland 1/2019“ mit leichter Verspätung Ihren Briefkasten. Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen wieder viel Freude bei der Lektüre. Wir sind sehr dankbar, dass wir Ihnen die Jubiläums-Ausgabe „Bad Pyrmonter Geschichts- blätter Nr. 4“ noch im Jubiläumsjahr 2018 ausliefern konnten. Sie wurde so gut angenommen, dass wir bereits an der Zweitauflage arbeiten.

 

Veranstaltungen Januar bis März 2019:

 Samstag, 26. Januar 2019, 15.30 Uhr, Hotel Steigenberger: Jahreshauptversammlung

(Einladung beiliegend)

 

Freitag, 15. Februar 2019, 15.30 Uhr, Hotel Steigenberger:

„Die Mutter der Könige“ – Während der Dreißigjährige Krieg Tod und Zerstörung brachte, wurde am 14. Okt. 1630 in Den Haag dem im Exil lebenden ehemaligen Kurfürsten Friedrich I. von der Pfalz als zwölftes Kind eine kleine Tochter geboren, deren Geburt den Eltern

so unwichtig war, dass sie sich erst nach Tagen entschlossen, dem Kind einen Namen zu geben, was durch Losentscheid geschah. Sophie sollte das Mädchen heißen.

Niemand konnte damals ahnen, dass aus der kleinen Sophie eine einflussreiche starke Persönlichkeit an der Seite ihres welfischen Gemahls Ernst August werden würde und schließlich zur Schlüsselfigur in der Thronfolge der euro- päischen Dynastien …

Abb.: Sophie von der Pfalz 1706. (Quelle: Porträt von Friedrich Wilhelm Weidemann (1668-1750), Berlin; gemeinfrei)

 

Wir dürfen gespannt sein, was uns dazu unsere Ehrenvorsitzende Renate Ortlepp in ihrem Vortrag über Kurfürstin Sophie von Hannover (1630-1714) enthüllen wird.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Kaffee und Kuchen werden durch das Hotel Steigenberger an- geboten. Gäste sind zur Veranstaltung herzlich willkommen.

Freitag, 15. März 2019, 15.30 Uhr, Hotel Steigenberger:

„Käthe Kruse und das Glückskind von Bad Pyrmont“ – Die zu Weltruhm gelangte Puppenmacherin Käthe Kruse (1883-1968) betrieb nach dem Ende des 2. Weltkrieges auch eine Werkstatt in Bad Pyrmont. Das Jahr 2018 war ihr 50. Todestag. Der Vortrag beleuchtet den Lebens- weg einer Frau, der für seine Zeitumstände außergewöhnlich war. In ein-

fachen Verhältnissen aufgewachsen, meisterte sie ihr Leben durch alle Höhen und Tiefen hindurch und machte mit ihren einzigartigen und liebe- voll in Handarbeit gestalteten Puppen nicht nur viele Kinder sehr glücklich. Heute werden alte Puppen von Käthe Kruse als wertvolle Sammlerstücke gesucht.

Abb.: Käthe Kruse mit ihren Puppen im September 1953. (Foto & ©: epd-bild / Käthe Kruse GmbH)

Für den Vortrag konnte die bekannte Autorin Christa Langer aus Bad Pyrmont gewonnen werden! Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Kaffee und Kuchen werden wie üblich durch das Hotel Steigenberger angeboten. Gäste sind zur Veranstaltung herzlich willkommen.

Vorschau – Bitte unbedingt schon jetzt im Kalender vormerken!

Samstag, 25. Mai 2019: Die Ortsgruppe Bad Pyrmont ist Gastgeber für die ganztägige Mitgliederversammlung des Heimatbund Niedersachsen e. V. (HBN)!

Die Jahrestagung wird im Konzerthaus stattfinden. Den genauen Ablauf des Tages erfahren Sie mit der nächsten Ausgabe von „Heimatland 2/2019“.

 

Wanderungen mit Margret Reese an jedem zweiten Dienstag eines Monats. Treffpunkt wie ge- wohnt um 14 Uhr auf dem Parkplatz am Tierpark Bad Pyrmont. (8.1.2019, 12.2.2019, 12.3.2019)

 

Archivstammtisch unter der Leitung von Dr. Dieter Alfter wie gewohnt an jedem letzten Freitag eines Monats um 18.30 Uhr in der schönen Weingalerie von Susanne Koch. (25.1.2019, 22.2.2019, 29.3.2019).